GOLDSTÜCK: DIE BESONDERE OBERFLÄCHE


Völlig überrascht von der schieren Menge sind wir vor einiger Zeit in der Werkstatt am neuen Standort des Malereibetriebes SUCK in Ahrensburg auf ein riesiges Feld von Möbelfronten gestoßen.

Dabei stellte sich auf genauere Nachfrage heraus, dass gerade eine große Wohnwand im Kundenauftrag mit einer goldig-schimmernden Oberfläche in Spachteltechnik erstellt wurde. Kurzerhand ließ uns Timo Suck die Entstehung einer solchen Oberfläche dokumentieren und zeigte uns in diesem Zusammenhang die Möglichkeiten mit dieser einmaligen Technik.

Wir hatten zwar bezüglich der Spachteltechnik schon einiges bei Projekten mit dem Netzwerk der SPEICHERWERKSTATT gelernt, aber in diesem Fall waren wir von der handwerklich akkuraten und vor allem langwierigen Ausführung durch die Gesellen besonders beeindruckt.

Immer wieder wurde in vielen Durchgängen die Spachtelmasse abgezogen, bis am Ende der Goldstaub-Zusatz ganz langsam zum Vorschein kam und für ein einmaliges Oberflächenfinish sorgte. Der ganze Aufwand bei solchen kompletten Wohnwänden wird einem besonders bewusst, wenn man die ganzen Kanten an den Außenflächen bedenkt.

Handwerkskunst im Detail - die Spachteltechnik

Nachdem die speziell ausgebildeten Handwerker alle Flächen dermaßen veredelt hatten, wurden alle Flächen mit einer speziellen Versiegelung gegen Nässe geschützt. Anschließend wurde in diesem Fall mit dem Aufreiben einer Wachsschicht ein besonders seidig-schimmerndes Finish geschaffen. Durch den Einsatz vieler verschiedener Zusatzstoffe wie z. B. Gold-, Silber-, Kupfer-, Bronze- oder Messingstaub können ganz verschiedene Oberflächen für einmalige Möbelanwendungen geschaffen werden.

Wenn man an die Anwendungsmöglichkeiten für Küchenfronten, Arbeitsplatten, Tischplatten, Sideboards und vieles mehr denkt, fängt das Kopfkino bei uns jedenfalls gerade erst an ...

Gerne berät unser Partner Timo Suck Sie persönlich zu den Möglichkeiten mit diesem außergewöhlich kreativ verwendbaren Oberflächenmaterial.

ERGEBNISSE MIT SPACHTELTECHNIK