Objekt des Monats April 2017

Diese Referenz zeigt ein Gemeinschaftsprojekt unserer Partnerfirmen SMF Wohndesign und Prehn & von Hoeßlin. Das Badezimmer wurde im Vorfeld mit einer 3D-Planung von Prehn & von Hoeßlin simuliert.

Objekt des Monats MÄRZ 2017

Diese Referenz eines modernen Uptownhouses in Hamburg zeigt ein anspruchsvolles Gemeinschaftsprojekt unserer Partner Ahrensburger Glasbau, SMF Wohndesign, Elektrotechnik Hövermann, Malereibetrieb Timo Suck und der Raumausstatterin Imme Witt.

Objekt des Monats Januar/Februar 2017

Dieses Referenzprojekt zeigt mit sehr exklusiven Einbauten im Haupt- und Gästebad, wie stilsicher und funktional moderne Einrichtungen umgesetzt werden können. Das im Norden Hamburgs gelegene Stadthaus wurde mit hochwertigsten Materialien, exklusiven Armaturen sowie einer zeitgemäßen Steuerungstechnik für das Medien- und Beleuchtungssystem verwirklicht.

Objekt des Monats November 2016

Mit viel Gespür für einen ganzheitlichen Lösungsansatz erstellte das Architekturbüro wandererarchitektenBDA aus Leipzig das Konzept für den zeitlosen und hochfunktionalen Innenausbau der neuen Geschäftsräume von Dr. Sonja Brumme. Die direkt an der Elbe gelegene Praxis für Haut- und Gesichtschirurgie wurde kompromisslos in klaren Linien gezeichnet. Die Farbe Weiß als Zeichen für Reinheit und Klarheit spiegelt als tragende Konzeptidee die Philosophie der ästhetischen Arbeit wider. 

Objekt des Monats Oktober 2016

Wunderbar mitten in der Natur gelegen, verströmt dieses Landhaus von innen heraus eine ganz besondere Wohnatmosphäre. Mit unverbaubarem Blick auf einen romantischen Teich irgendwo draußen in Schleswig-Holstein lässt sich der Alltag schnell vergessen.

Bei der Umsetzung des Privatobjektes waren viele Partner der SPEICHERWERKSTATT mit ihren Firmen gefordert. Ein besonderes Augenmerk lag neben dem klassischen Landhausstil der Architektur und des Innenausbaus auf einer modernen Haussteuerung basierend auf dem KNX-System. Gerade in der Kombination des mediterranen Baustils mit einer „Smart Home“-Steuerung der neuesten Generation liegt der besondere Reiz dieses Objektes. Ein umfassendes Multiroom-Soundsystem im Medienzimmer, mehrere hochwertig ausgestattete Bäder, eine gestaltete Holztreppenanlage und ein formvollendeter Kamin sind nennenswerte weitere Highlights dieses Objektes.

Objekt des Monats September 2016

Die sehr harmonisch gestaltete Wohnung auf zwei Ebenen überzeugt mit vielen raffinierten Detaillösungen im Bereich des Innenausbaus und der gewählten Materialien.
Gesamtverantwortlich für Konzeption & Design, Bauleitung bis hin zur Raumausstattung zeigt sich das hervorragend aufgestellte Team von Gerdt Architektur aus Hamburg. Gerade im Bereich des hochwertigen Innenausbaus hat sich das Team um Jan Gerdt mittlerweile einen sehr guten Ruf erarbeitet.
Für die Realisierung solch hochwertiger Innenausbauten benötigt man zuverlässige Partner aus dem Handwerk - in diesem Fall unser Partner Malereibetrieb SUCK, der direkt für große Begeisterung sorgte.

Nach einer umfassenden Materialbemusterung und einigen Informationen zu den möglichen Anwendungs-bereichen ging es dann an die weitere Umsetzung des Interieur-Konzeptes.

Objekt des Monats Juni 2016

Speicherwerkstatt Gewerbereferenz 05

Dass der großflächige Einsatz von Glas in der modernen Innenarchitektur für ein tolles Raumgefühl und lichtdurchflutete Gebäude in jedem Bereich sorgt, wurde schon oft zitiert. Einer der Hauptgründe, warum der Ahrensburger Glasbau mit den Produkten der Firma Küffner sehr erfolgreich den Innenausbau bedient, ist in bester Ergänzung dazu das modulare Baukastensystem aus verschiedenen Aluminiumzargen. Die Zargen-falzgeometrie und Bandaufnahmetechnik lassen die Kombination mit flächenbündigen Glasverbundtüren, Aluminium-Rahmentüren, Standard-Ganzglastüren sowie sämtlichen Türen aus Holz zu. Somit können für die verschiedenen Anforderungen unterschiedliche Türarten mit ein und derselben Zarge kombiniert werden. Mit dem Küffner-Zargensystem lassen sich viele Lösungen umsetzen – von der flächenbündig eingelassenen Einzeltür bis hin zu kompletten Arbeits- oder Besprechungskabinen.

Objekt des Monats MAi 2016

Küche SMF Wohndesign mit Oberfläche METALLICWOOD
Highlight: Oberfläche der Fronten in METALLICWOODS, Ausführung verwitterte Eiche mit Zink veredelt

Bereits in der ersten Ausgabe unseres Magazines berichteten wir über die Veredelung von Holz mit Metalleinschlüssen auf der Oberfläche. Immer öfter können wir in unserer Ausstellung die Kunden der SPEICHERWERKSTATT für Möbel mit dieser ART des Finishs begeistern. Diese Küche in einem Privatobjekt zeigt eindrucksvoll, wie dieses Verfahren auch bei großen Möbelausbauten die ganze Raumwirkung beeinflusst. Der wunderbar warme Charakter der verwitterten Graueiche bekommt durch die mit Zink veredelte Oberfläche mehr Individualität und sorgt beim Betreten des Kochbereichs für fesselnde Momente.

Objekt des Monats April 2016

Konzept & Bauleitung: Gerdt Architektur
Konzept & Bauleitung: Gerdt Architektur

Beim Betreten dieses Privatobjektes bemerkt man direkt, dass die gesamte Inneneinrichtung bis ins kleinste Detail vom Architekturbüro Gerdt aus Hamburg geplant wurde. Der moderne Landhausstil der Möbel-einrichtung wird behaglich umrahmt von den warmen Tönen der Bodenbeläge und weiteren Auflagen aus dunklen Holzoberflächen. Als gutes Beispiel für die gelungene Innenraumkonzeption dient die Motiv-wiederholung der Designer-Tapete vom Hersteller Vescom aus dem Wohnzimmer auf der Schiebetüranlage im Küchenbereich. Mit dem Malereibetrieb SUCK hat das Architekturbüro Gerdt den richtigen Partner für die Umsetzung solcher Sonderlösungen gefunden.

Objekt des Monats Februar 2016

Speicherwerkstatt Gewerbereferenz 04
Planung & Design: Herret von Haelften GmbH, Fotografie Glasmotive: Carsten Brügmann, Architektur: Ina Burkhardt

Eine wunderbar lebendig bebilderte Geschichte aus dem Hamburger Hafengebiet erzählt die Raumtrenn-anlage im Empfangs- und Wartebereich der rheumatologischen Praxis MVZ GmbH an der Mönckebergstraße. Für die Umsetzung der imposant wirkenden Ganzglasanlage und weiterer Schiebetüren in den Behandlungsbereichen wurde die Ahrensburger Glasbau GmbH aus unserem Netzwerk ins Boot geholt.

Objekt des Monats Dezember 2015

Speicherwerkstatt Gewerbereferenz 03
Planung & Design: Herwig P. Münch GmbH

Viel Aufsehen bei der Presse und in der Fachwelt erzeugte die Eröffnung des großen Rückenzentrums am Michel in Hamburg. Zu dem weitreichenden Behandlungs- und Therapiezentrum gehört auch ein umfassender Fitnessgerätebereich mit den neuesten Hightech-Geräten der Marke Milon. Um das Training so angenehm wie möglich zu gestalten, wurden von unserem Innenausbauer SMF Wohndesign neben den großen Podesten auch viele Funktionsmöbel wie etwa die Abtrennungen zwischen den Bereichen, Sideboards, Heizkörperverkleidungen, die Empfangstheke und die Spabereiche umgesetzt.

OBJEKT DES MONATS NovemBER 2015

resonanzkörper & drehmomente

Es ist schon ein beeindruckendes Bild, wenn man den neu geschaffenen „Resonanzraum“ im alten Bunker am Heiligengeistfeld das erste Mal betritt. Die besondere Atmosphäre hat einen ganz eigenen Charakter – und dieser wird vor allem durch die riesigen Resonanzkörper und Drehtürportale an den Seiten geprägt.

Nach der Idee des Architekturbüros pfp in Hamburg fertigte unsere neue Partnerfirma Wanzenberg Metallbau diese stählernen Giganten in Rostoptik. Gerade bei den großen Portalen fällt bei näherer Betrachtung die filigrane Drehpunktaufhängung auf. Es ist unglaublich, dass man diese bewusst überdimensionierten Stahl-
elemente ganz einfach mit einer Hand bewegen kann.

Weitere Finessen, wie etwa die eingelassenen Durchgangstüren, sorgen immer wieder für überraschte Gesichtsausdrücke bei den Besuchern des Konzert- und Eventbereichs.

OBJEKT DES MONATS OKTOBER 2015

Küche Referenzobjekt juli 2015

INDIVIDUALITÄT IST GEFRAGT

Das sehr ländlich im Norden von Dänemark gelegene Anwesen der Eigentümer sollte eine ganz eigenwillige Küche mit professionellen Kochgeräten von Elektrolux bekommen. Der Hausherr verbringt viel Zeit mit dem Kochen und so wurden alle Möbel für eine sehr hohe Belastung und - Zitat-  „zum richtigen Arbeiten“ ausgelegt. Die Reinigungsinsel mit Spülbecken und der Arbeitsbereich mit Wasserspender und Kühlschubladen wurden optisch extra abgesetzt. Hierbei wurden massive Eichenaufbauten gefertigt und ineinander „verzinkt“. Die sehr markanten Oberflächen wurden mit einem speziellen, kratzfesten Lack mehrschichtig versiegelt. Das Küchenrückbüffet und die übrigen Schränke für Geschirr usw. wurden hingegen mit einer ganz besonderen Verarbeitung versehen.

Eine bei uns in der Speicherstadt am St. Annenufer ausgestellte Natursteinplatte lieferte die richtige Idee zur maßgeblichen Ausgestaltung des Treppenaufganges im Eingangsbereich des Privatobjektes. Bei unserem Partner Naumann Naturstein konnte sich unser Kunde im riesigen Plattenlager auf dem Werksgelände in Seevetal sich seine ganz eigene Natursteinplatte direkt auswählen. Weitere Fotos finden Sie hier.