Privatobjekt 12: Uptownhaus

Diese Referenz eines modernen Uptownhouses in Hamburg zeigt ein anspruchsvolles Gemeinschaftsprojekt unserer Partner Ahrensburger Glasbau, SMF Wohndesign, Elektrotechnik Hövermann, Malereibetrieb Timo Suck und der Raumausstatterin Imme Witt. Das offen gestaltete Badezimmer mit Übergang zum Schlafzimmer im Obergeschoss ist mit einem großen Waschplatz ausgestattet, welcher mit einer fugenlosen Oberfläche in Spachteltechnik umgesetzt wurde. Die Armaturen und ein großzügiger Spiegel sind stimmig in die Wand eingelassen.

Eine funktionale Schrankwand unseres Partners SMF Wohndesign mit integriertem TV im gleichen warmen Grauton wie der Badbereich bietet viel Stauraum für Kleidung & Co. Passend gehaltene Vorhänge unserer Partnerin Imme Witt runden die Gesamtoptik ab.

Ein weiteres Highlight sind die passgenau eingesetzten Sprossenfenster im Erdgeschoss, welche mit den Profilen aus Schwarz-Stahl einen zusätzlicher Blickfang für das Wohnzimmer bieten. Die U-förmige Rückwand mit der Abgasführung des Kamins wurde mit einer Spachteltechnik in Beton umgesetzt. Auch hier runden stilvolle Vorhänge die Gesamtoptik stimmig ab.

Im Bad des Zwischengeschosses wurde eine Sauna mit einer Ganzglaswand integriert. Passend im Industrial-Look der Sprossenfenster im Erdgeschoss gehalten, wurde diese individuelle Saunawand aus schwarz beschichteten Profilen gebaut. Als besonderen Clou wurde auch die Duschtür in dieser gerahmten Optik gefertigt. Der Wschtisch wurde durch SMF Wohndesign desgned und komplett aus Corean gefertigt. Als schöner Eyecatcher stellt sich die Wandfläche am Waschplatz zur Schau: Der Malereibetrieb SUCK erstellte hier für den Kunden eine fugenlose Wand mit goldschimmernden Materialeinschlüssen.


Beteiligte Firmen